Grundschule & Werkrealschulen - Schulbezirke in Baden Würtemberg & Antrag auf Schulbezirkswechsel:

Beim Besuch der Grundschule und Werkrealschulen in Baden Württemberg gelten grundsätzlich die gesetzlich geregelten Zuweisungen nach Schulbezirken (Sprengelpflicht):

Schulbezirke & Schulbezirkswechsel - gesetzliche Regelung:

Der Gesetzgeber hat zur Schulwahl in Baden Württemberg folgende Regelungen getroffen:

§ 76 Abs. 2 Schulgesetz Baden-Württemberg:
„(2) Der Schulpflichtige hat die Schule zu besuchen, in deren Schulbezirk er wohnt. Dies gilt nicht für Schulpflichtige, die eine Schule in freier Trägerschaft besuchen. Die Schulaufsichtsbehörde kann

1. bis zu einer Regelung nach den §§ 28,30 und 31 aus Gründen einer im öffentlichen Interesse liegenden Verbesserung der Schulverhältnisse nach Anhörung der beteiligten Schulträger oder
2. zur Bildung annähernd gleich großer Klassen oder bei Erschöpfung der Aufnahmekapazität einer Schule oder
3. in sonstigen Fällen, wenn wichtige Gründe vorliegen,

Abweichungen von Satz 1 zulassen oder anordnen. Schüler, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Schulbezirk einer Hauptschule nach § 6 Abs. 3 Satz 1 haben, können die Werkrealschule oder eine Hauptschule mit 10. Klasse nach § 6 Abs. 3 Satz 3 besuchen.

In den Fällen von Nr. 2 und 3 hört die Schulaufsichtsbehörde vor der Entscheidung die Eltern der betroffenen Schüler an. Die Schulaufsichtsbehörde kann in den Fällen von Satz 3 Nr. 2 und 3 die Zuständigkeit für die Anhörung und die Entscheidung auf den geschäftsführenden Schulleiter übertragen.“

§ 25 Schulgesetz Baden-Württemberg:
„(1) Jede Grundschule, Berufsschule und Sonderschule mit Ausnahme der Heinmsonderschulen hat einen Schulbezirk. Die Werkrealschulen und die Hauptschulen sind Wahlschulen. Der Schulträger kann für sie einen Schulbezirk festlegen.
(2) Schulbezirk ist das Gebiet des Schulträgers. Wenn in diesem Gebiet mehrere Schulen derselben Schulart bestehen, bestimmt der Schulträger die Schulbezirke.

Schulbezirke & Schulbezrirkswechsel - praktische Auswirkungen:

Der Schulträger (also regelmäßig die Gemeinde, in der sich die betreffende Schule befindet) bildet regelmäßig den Schulbezirk. Im Ergebnis ist demnach grundsätzlich jedes Kind dem Schulbezirk zugewiesen, in dessen Gemeinde es wohnt (sogenannte Schulsprengel), es sei denn der Bezirk wird über die Gemeinde ausgedehnt.

Verfügt eine Gemeinde über mehrere Grundschulen, so kann sie die Schulbezirke innerhalb der Gemeinde selbst bestimmen: Insofern hängt es von den Gemeinden ab, ob sie die Schulsprengel auch gemeindeintern aufteilen oder leerlaufen lassen, indem sie die jeweiligen Schulbezirke über die ganze Gemeinde ausdehnen.

Für eine telefonische Erstberatung zu Ihrem konketen Fall oder eine deutschlandweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Der Antrag auf Schulbezirkswechsel:

Bestehen Schulbezirke so wird es meist schwierig, wenn man seine Kinder in eine bestimmte öffentliche Grundschule einschulen lassen möchte: Die Schulbezirkspflicht soll nämlich vor allem dafür Sorge tragen, daß die einzelnen Schulen unter den Gesichtspunkten der Aus- und Belastung möglichst vernünftig planen können und deshalb sind die Schulbehörden hier regelmäßig sehr kleinlich.

Ein Antrag auf Schulbezirkswechsel setzt das Bestehen eines "wichtigen Grundes" voraus. Hierbei gibt es inzwischen reichhaltige Konstellationen, die neben den "Klassikern" des Schulwegs inzwischen vor allem auch familiäre und berufliche Gründe umfassen können.

Fakt ist aber: Jeder Fall ist ein Individualfall und jeder Fall benötigt eine nachhaltige Argumentation, da sowohl die Behörden als auch die Verwaltungsgerichte sehr restriktiv sind. Wer also meint, er könne einfach mal etwas auf ein Blatt Papier schreiben, der verfaßt oftmals sein eigenes Totschlagsargument.

Das muß natürlich nicht heißen, daß man hier rechtsschutzlos wäre; sehr häufig lassen sich Anhaltspunkte finden, die einen Schulbezirkswechsel begründbar erscheinen lassen. Für eine telefonische Erstberatung zu Ihrem konketen Fall oder eine deutschlandweite Vertretung Ihrer Interessen kontaktieren Sie mich bitte direkt.

Gesamtüberblick Schulwahl Baden Württemberg:

Für weitergehende Informationen zur Schulwahl Baden Württemberg nutzen Sie bitte die folgenden Links: